News

Brave New World hat Chapters Beitrag geteilt.
Brave New World

8. Dezember 2017

Die Jungs von Chapter haben ein neues Musikvideo zu „The Sky‘s The Limit“ rausgehauen!

Schaut mal rein und gebt ‘nen Daumen hoch! 🙂Chapter - The Sky's The Limit

Directed by Jason Kuhr

EP-Release 26.01.2018
www.facebook.com/events/1922022064724729/?ti=cl
... MehrWeniger

Video image

3. November 2017

Morgen, 20.30 Uhr✌🏼😎

ENNI Night Xanten
Jugendkulturwerkstatt Exit Xanten

Enni Night 2017 in der Jugendkulturwerkstatt "eXit"
... MehrWeniger

Morgen, 20.30 Uhr✌🏼😎

ENNI Night Xanten
Jugendkulturwerkstatt Exit Xanten

https://www.facebook.com/events/2092175464343415??ti=ia

29. Oktober 2017

Nächsten Samstag geht's weiter in Xanten bei der ENNI Night of the Bands in Xanten - Kneipennacht, Nacht der Bands!

Wieder mit Chapter & Barber's Clerk. Wir haben Bock!

ENNI Night of the Bands in Xanten - Kneipennacht, Nacht der Bands4. November 2017 - 19:00Xanten, Nordrhein-Westfalen, GermanyENNI Night of the Bands in Xanten am Sa, 04.11.2017

ENNI sorgt für Musik und Spaß am Niederrhein

Die Party geht weiter: Bei der Nights of the Bands spielen tolle Gruppen in den Xantener Gaststätten.

Blasmusik ist so ziemlich das Einzige, das nicht auf dem Programm steht. Aber Funk, Soul und R&B, Flamenco Blues und Reggae – vor allem aber jede Menge Rockclassics sind angesagt, wenn ENNI zur „Night of the Bands“ einlädt. Und das gleich mehrfach. Neben der Partynacht in Moers, wo der Energieversorger zuhause ist, gehören seit Jahren auch die ENNI-Nächte in Xanten und Rheinberg zum festen Programm.

Das Prinzip ist einfach. Der Gast kauft sich ein Ticket und kann – zumindest theoretisch - alle Konzerte besuchen. Auch wenn das nicht wirklich realistisch ist und wohl auch nicht so viel Spaß bringt, der Abend lebt vom Wechsel zwischen den Gaststätten, Bands und Genres.

Dabei sorgen Granufunk mächtig für Partystimmung, und wieder dabei sind auch Formula 4 mit Ljubisa Racic – eine Bandnacht in Xanten ohne ihn? Undenkbar! Zum ersten Mal macht die Jugendkultur-Werkstatt eXit mit. Hier musizieren gleich 3 Bands, die durch das RP & ENNI Bandcontest “Deine Bühne” ins Rennen kamen. Hier lagen „Chapter“ aus Duisburg, Barber’s Clerk“ aus Xanten und „Brave new world“ aus Moers in der Publikumsgunst ganz vorne.

Für das bequeme Pendeln zwischen den Kneipen sorgt dabei auch in diesem Jahr der Nibelungen-Express.

Alle wichtigen Informationen zum Programm und zum Vorverkauf finden Musikfreunde auf der Homepage www.enni.de oder der Facebook-Seite der Musiknacht.

Dass die Bandnächte so ein Erfolg werden, hatte Stefan Krämer sich nicht träumen lassen, als er die Idee an den Niederrhein brachte. Der Geschäftsführer der ENNI Energie und Umwelt kannte eine ähnliche Veranstaltung aus Leipzig und hoffte, dass die Idee auch in der neuen Heimat zünden wird. Dass ENNI dabei die Musik an den ganzen Niederrhein bringt, hat auch mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens zu tun. Stefan Krämer: „Neben unserem Stammgeschäft in Moers und Neukirchen-Vluyn sind wir seit gut sieben Jahren dabei, neue Kunden am Niederrhein in der Region zwischen A 40 und Xanten zu gewinnen.“ Mit Erfolg: Neben vielen Firmen- und Privatkunden beliefert ENNI alle Gebäude im Eigentum der Stadt Xanten mit Strom und Gas und unterstützt die Stadt bei der Nahwärmeversorgung, auch in Rheinberg ist ENNI Stromversorger der städtischen Liegenschaften und hat zudem die Ausschreibung für das Erdgasnetz gewonnen.



Programm
ENNI Night oft he Bands in Xanten am Sa, 04.11.2017

BB´s Rhein Street Food Rheinstraße 2-4
20:00 King Porter Rock'n Roll

De Kelder Klever Str. 12
21:00 Plug & Play Duo Oldies & Rockclassics

bagfiz Bahnhofstr. 47
21:30 Formula 4 Classic Rock, 70, 80

Eiscafe Teatro Markt 14
18:30 Opa kommt! Oldies & Rockclassics

Hotel Neumaier Orkstr. 19
22:00 Granufunk Funk, Soul, R&B

Jugendkulturwerkstatt eXit Xanten Im Niederbruch 6
21:45 Barber´s Clerk Folk

Jugendkulturwerkstatt eXit Xanten Im Niederbruch 6
23:00 Chapter Rock

Jugendkulturwerkstatt eXit Xanten Im Niederbruch 6
20:30 Brave New World Rock

Plaza del Mar Salmstr. 30
20:00 Brackelsberg & Müllenschläde unplugged Cover

Pub 87 Marsstr. 87
21:00 Willie & Joe Oldies & Rockclassics

Restaurant An de Poort Marsstr. 93
20:00 Sugar Mama Southern Bluesrock

Ristorante Teatro Markt 15
22:30 The Evergreen Machine Party Mix



Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Veranstalter:
Gastro Event GmbH
Edzardstr. 39
26802 Moormerland
Phone: +49-(0)4954-9558167,
Fax: 9558168
e-mail: mail@kneipival.de ,
Internet: www.kneipennacht.com ,



Bands

Plug & Play Duo

Der Name „PLUG & PLAY“ steht für zwei Musiker aus dem hohen Norden, die auf ganz besondere Art in 100% Handarbeit und mit wenig technischem Aufwand Songs verschiedenster Stilrichtungen auf ansprechende und mitreißende Weise umsetzen. Keyboarder und Sänger Niels Hoffmeister ist bereits durch die sehr erfolgreiche Coverband „AVALON“ bekannt, mit der er schon seit einigen Jahren durch ganz Deutschland tourt und Maike, deren Stimme diesem Duo eine unvergleichliche Note verleiht.

„PLUG AND PLAY“ sind eine Band, die mit guter Musik, professionellen Gesängen und Chorsätzen, mit sehr viele Ausstrahlung und Feeling für Musik das Publikum begeistern.



Auszug der Setlist:

Just for you , Lionel Ritchie
Aint No Sunshine, Bill Withers
You might need somebody; Randy Crawford
Never tear us apart; INXS
Holding back the years, Simply Red
Somekind of wonderful,The Committments
Proud Mary, Tina Turner
Ironic, Alanis Morissette
Something Got Me Started, Simply Red
Time After Time; Cindy Lauper
Walking by myself, Gary Moore
Saturday Nights Allright,Anastacia
Walking in Memphis; Marc Cohn
Don`t let the sun go down on me, Elton John
Easy, Lionel Rictchie
Let It Rain, Amanda Marshall
Against All Odds, Mariah Carey
Roxanne, The Police
Jessie, Joshua Kadison
Layla, Eric Clapton









Granufunk

Granufunk, die legendäre Party-Band um den Frontmann "Mr. Granufunk" - bekannt als Sänger der Late-Night-Band der "Johannes B. Kerner Show" im ZDF - ist in der Stadt. Live-Klassiker von Prince über James Brown und Kool and the Gang bis hin zu Simply Red und Chic bringen jede Tanzfläche zum Beben und treiben der Party-Crowd den Schweiß auf die Stirn - Sitzen bleiben ist hier ausgeschlossen! Dance, dance, dance ... and watch out for da funk guerrilla, cos' they're on a funky mission!







Formula 4

Ist die fantastische, legendäre Band aus Sarajevo rund um den charismatischen Rockmusiker Ljubisa Racic. Die über 35 jährige Geschichte der Band strotzt nur so mit Superlativen. Formula 4 hatte bereits über 1500 Liveauftritte. Sie ist die erste Jugoslavische Band, die vor 30000 Zuschauern im Stadion von Sarajevo 1974 spielte. Sie ist die erste jugoslawische Band, die bekannte klassische Kompositionen von Bach, Bethoven usw. bereits in den 70ern in Rockmusik umgesetzt hat. In Formula 4 haben bis heute bereits mehr als 80 Musiker mitgewirkt.
Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Rockshow, die die Perlen der Rockmusik in einem musikalischen Hochglanz wie kaum eine andere Formation zu präsentieren vermag. Virtuose Gitarrensoli, ausgefallene Interpretationen und schweißtreibende Sessions formen sich in einem Formula 4 Konzert zu einem authentischem, unvergesslichen Rockerlebnis.









Sugar Mama

Sugar Mama begeistern nun seit 1986 mit einer einzigartigen American Bluesrock variante, die Sie selber als „a special brand of boogie and blues played with a love for simple, hard, driving music – just rock’n roll music with a Bo Didley beat“. Sugar Mama agieren kernig und geradlinig in bester Tradition von Howlin'Wolf, George Thorogood and John Lee Hooker. Die drei Musiker schaffen es tatsächlich zahlreichen Kompositionen für akustische Gitarre ein kraftvolles, elektrisches Leben einzuhauchen ohne die Seele der Songs zu verlieren. Das größte niederländische Musikmagazin"OOR" schrieb: "a real live band.......inspired by guitar and harmonica, solid foundation..... IF YOU WANT TO BOOGIE, CHECK OUT SUGAR MAMA !
Neben zahlreichen Radio und Fernsehproduktionen spielte Sugar Mama als Opener neben Rory Gallagher and Dr. Feelgood und vielen anderen.Sugar Mama sind: Bas de Jong (voc.,guitar, mouthharp), Marcel Berveling (bas) and Jan v.d. Esker (drums).






Willie & Joe - Rock & Pop Duo

Doc William Mellowdye und Jonathan Rhytmflye, kurz Willie & Joe,
lernten sich in einem Sanatorium in Düsseldorfs Altstadt, in welchem Doc W.Mellowdye bereits seit seiner Kindheit musikalisch praktizierte, kennen.
Nach einer kurzen Behandlungsphase von Jonathan Rhythmflye entschloss sich Doc Mellowdye von nun an gemeinsam mit seinem Patienten auch andere Sanatorien zu rocken.
Mit Coversongs aus mehreren Jahrzehnten haben sie sich seitdem in die Herzen ihrer stetig
wachsenden Fangemeinde gespielt. Songs von Elvis, Chuck, Jimi, Santana, Deep Purple, AC/DC, ZZ Top usw. werden mit Hilfe von Mellowdye`s langjährigem elektronischen Rhythmusbegleiter Toshi Kamasutra aus Japan und den beiden Elektrogitarren plus Gesang mit dem Sound einer ganzen Band vorgetragen.







The Evergreen Machine

Erleben Sie die besten Klassiker aus der Glanzzeit der Pop- und Rockmusik.
Die Musiker der niederländischen Formation Evergreen Machine können aus einer langen, musikalischen Erfahrung in unzähligen Bands und Musikprojekten schöpfen. In dieser neuen Band kombinieren sie all ihre Kräfte und Fähigkeiten zu einem Zweck – Unterhaltung pur.
Den Kern der Setlist repräsentieren die größten Pop- und Rockklassiker aus den 70er, 80er und 90er Jahren. Musiklegenden wie Queen, Toto, Van Halen, Whitesnake, Bon Jovi, Guns n 'Roses, Aerosmith, Bryan Adams, Foreigner, Phil Collins und Michael Jackson haben in einer fantastischen 3-Stunden-Show ihren festen Platz. Kommen auch Sie zu einem Konzert von The Evergreen Machine und erleben Sie die magischen Jahrzehnte der Popmusik noch ein Mal live und ungeschitten.





Brackelsberg&Müllenschläder
Just music…

...unter diesem Motto sind „B+M“ deutschlandweit mit ihrem Programm unterwegs.
Die Musiker interpretieren altbekannte und auch neue Lieder, mit der Kombination von warmer Stimme und begeisterndem Gitarrenspiel vollkommen neu.
Der Clou des Duos ist, dass sie einen Mix anbieten: Chill Out/Easy Listening auf der einen Seite und Beat auf der Anderen. Dabei reicht die Bandbreite von akustischen Songs bis hin zu Partyclassics und aktuelles Charthits, die dank raffinierter Technik den Sound des Originals haben und von „B+M“ einen großen Schuss Originellität erhalten. Und beim Zuhörer bleibt am Ende eines Abends der Eindruck von einem Duo, das es versteht, nicht nur Songs zu spielen, sondern Musik zu machen, ganz nach dem Motto:
Just music!






OPA kommt...
die etwas andere Oldie-Band

Als wir 2007 die Band "OPA kommt..." gründeten, hatten wir eine bestimmte Vorstellung davon eine Oldieband zu gestalten, die sich von den vielen anderen unterscheidet und abhebt. Wichtig war uns vor allem die Auswahl der Songs. Wir wollten einfach nicht nur das runter spielen, was die anderen Bands auch machten. Es war eigentlich auch nicht so schwer: Wir gruben einfach die Songs der 60er/70er Jahre aus, die uns damals als Teens gefallen haben. Songs, bei denen wir das Tanzbein geschwungen haben, und die Mädels in unseren Armen lagen. Als 18-Jähriger flippte ich u.a. bei "in-a-gadda-da-vida" aus – was lag also näher, diesen Song zu spielen. Oder so ein richtiger "Klammerblues-Titel" wie "lucky man"! Unsere Songs sind mindestens 40 Jahre alt – begeistern aber 15-Jährige genauso wie 60-Jährige! Seit unserer Gründung haben wir über 300 (!) Konzerte absolviert. Auf Stadtfesten oder in kleinen Clubs, Wein- oder Schützenfest. Nicht zu vergessen unsere Auftritte bei großen Oldie-Nächten. Seit 2007 gehören wir u.a. zum festen Bestandteil der größten Oldie-Night in NRW der "Essener Oldie-Night" in der bekannten Grugahalle. Das Publikum reagiert überwiegend positiv auf eine Art die Oldies zu spielen, wie sie kaum eine andere Band spielt. Das dies ein wenig "rockiger" klingt hat bis heute keinen gestört – im Gegenteil: Das Publikum ist begeistert! „OPA kommt“ spielt in der Trio-Besetzung: Gitarre, Bass und Schlagzeug. Novum: Der Sologesang erfolgt vom Schlagzeug aus.






King Porter

King Porter, das sind 3 wilde dynamische Vollblutmusiker aus Düsseldorf. Inspiriert durch die Musik der 40er und 50er Jahre, rotzen sie diese unbändige rhythmische Dynamik in ihrer eigenen natürlichen Art seit Januar 2015 heraus. In ihrer Show fesseln sie das Publikum mit Klassikern sowohl als auch mit eigenen Stücke. Mit Rockabilly, Country, Rock’n’Roll und Blues sind die Zutaten klar definiert. Die Menge und einzelne Gewürze jedoch ist das Geheimnis ihres Erfolges. Der Irish Folk, der in ihrer Musik nicht fehlen darf, wird gekonnt in einigen ihrer Songs eingearbeitet. Die Einfachheit mit der sie ihre Instrumente beherrschen verdanken sie ihrer jahrelangen Bühnenerfahrung.
Chuck Shoker (Kontrabass, Gesang) spielte 17 Jahre bei den Düsseldorfern „Panhandle Alks“, die ebenfalls wie „Die Toten Hosen“ aus der Band „ZK“ hervorgingen und für 4 Jahre bei den europaweit tourenden „The Lennerockers“. Seine markante, rotzige Stimme, ist wohl ein Überbleibsel aus seiner Zeit mit der Punk Rock Band „Betontod“, als er dort zwei Jahre die Solo Gitarre spielte. Außerdem ist
er aktiv als Kontrabassist bei Linda Gail Lewis (USA, Schwester von Jerry Lee Lewis), Graham Fenton (Matchbox U.K.), Johnny Red (Johnny & The Jailbirds U.K.), Sandy Ford (Flying Saucers U.K.), Jean Vincent (U.K.), The Bobcats (U.K.) und einigen weiteren. Chuck Shoker benutzt Kontrabässe von Höfner und die Technik von MarkBass. ‐
Mark Twang (Gitarre) gehört nicht umsonst zu den meistgebuchten Gitarristen in der Rock’n Blues Szene und war bis zuletzt festes Mitglied der Rockabilly Band „The Jailbirds“. Sein charakteristisches Gitarrenspiel hatte er mit Chuck schon 1995 auf dem Sampler „Das beste des deutschen Rockabillys“ verewigt. Mark Twang benutzt Pickups von TV Jones. ‐
Tim Harbusch (Schlagzeug) ist Gründungsmitglied bei der mittlerweile meist gebuchten deutschen Rock’n’Roll Band „Danny and The Wonderbras“. Nach 5 Jahren mußte er die Band jedoch verlassen, da er mittlerweile für das Buddy Holly Musical „Buddy“ engagiert war und seine Zeit es nicht mehr zuließ „auf zwei Hochzeiten zu tanzen“. Außerdem ist er aktuell als Standschlagzeuger der Rhythmusgeber, in der Rockabilly Band „The Silverettes“, die schon mit Dick Brave auf Tour gingen und dessen Gitarrist Andre Tolba gerne bei den Mädels aushilft.





Barber’s Clerk

ist eine Irish Country Folk Band aus Xanten, welche sich im Februar 2014 gegründet hat. Die vier Jungs sind mit den klassischen irischen Instrumenten wie Banjo, Mandoline und Tin Whistle, welche von Drums, Bass und Gitarre unterstützt werden, auf den Bühnen des Niederrheins unterwegs.
Die Kombination aus Irish Folk und Country Rock in angezogenem Tempo verleiht Barber’s Clerk eine individuelle Handschrift. Dazu sind die Folk-Neulinge breit aufgestellt und bringen zusätzlich Blues und Reggae Elemente unter, die mit einer Prise Punk verfeinert werden. Durch den Verzicht einer verzerrten Rhythmusgitarre nimmt Barber’s Clerk ihre Energie überwiegend aus akustischen Instrumenten.
Angetrieben von ihrer Idee einfache Irish Folk Klassiker zu covern hat die Combo nach kurzer Zeit angefangen eigene Songs zu schreiben. Thematisch drehen diese sich um die grüne Insel, die Wüsten des weiten, wilden Westens oder einfache Trinkgelage unter Freunden. Natürlich wollen Barber’s Clerk ihre Wurzeln nicht leugnen und bauen regelmäßig Irish Folk Klassiker wie „Whiskey In The Jar“ oder „All For Me Grog“ in ihre Liveauftritte ein wodurch die Inspiration von Flogging Molly, Blood or Whiskey, Mischief Brew und auch Johnny Cash deutlich wird.
Mittlerweile haben Barber’s Clerk auch einige Erfolge zu verzeichnen. Im Sommer 2015 durften sie das Rock am Dick Festival in Sonsbeck eröffnen. Dazu gewannen sie im Januar 2016 den ersten Clash of Bands Wettbewerb im Bollwerk in Moers, wodurch ihnen ein Wochenende im Studio ermöglicht wurde.






Brave New World

Eine Welt, eine Gemeinschaft, ein Erlebnis. Die Sprache: Musik.
Mit diesem Motto schafft die 5-köpfige Gruppe „Brave New World“ ihre eigene Idee der Band - Fan Beziehung. Die jungen Musiker aus Moers und Umgebung verbinden klassische und rockige Elemente zu einem „New Alternative“. Ganz besonders sticht dabei der zweistimmige Gesang der beiden Frauen heraus, der jedem Lied einen hohen Wiedererkennungswert verleiht. Sucht man nach musikalischen Einflüssen großer Bands, findet man Parallelen zu Muse, Paramore oder auch Linkin Park. Brave New World möchte sich jedoch bewusst von dem Bekannten abgrenzen und eine „neue Alternative“ schaffen. Die Fünf glauben dabei an eine Energie, die in den Köpfen jedes einzelnen
Zuhörers steckt. Durch ein ausgeklügeltes Zusammenspiel von abgefahrenen Schlagzeug Beats und eingängigen Melodien bringen sie die Menge im Saal dazu, loszulassen und die Reise durch eine Neue Welt zu erleben - Seite an Seite mit der Band.Sehr stolz sind die Newcomer auf ihre im September 2016 aufgenommene EP, auf der sich Jeder von der vielseitig entwickelten Musik verzaubern lassen kann. Im Moerser Studio „Octagon“ verbrachte die Band einige Monate, um die bestehenden Songs neu zu
definieren und Ideen zu verwirklichen. Das Ergebnis: fünf facettenreiche Songs, die durch den Intro-Song „Dawn“ eingeleitet werden. Sie geben einen Vorgeschmack auf ein einmaliges Konzerterlebnis, das durch die Band geboten wird. Angeführt von der unverwechselbaren zweistimmigen Female-Front sucht „Brave New World“ auch live die Nähe zu den Fans und bietet neben energiegeladenen und auch
ruhigen Momenten einige Überraschungen. Davon sind vor allem Die überzeugt, welche die Band bei ihren bisher größten Shows - dem "Hall of Rock" Festival (etwa 450 Besucher) und dem "Schaephuysen Heimspiel" Festival (etwa 1000 Besucher) – erleben durften. „Brave New World“ ist der Anfang eines neuen Konzepts, das Gestalt annimmt. Freuen kann sich der Zuhörer auf die besondere Energie, die abwechslungsreiche Musik und besonders auf den Hunger der Band, dem Publikum ein unvergessliches Erlebnis zu bereiten.
Line-Up: Elin Samson (Vocals),
Miriam Schlünkes (Vocals + Guitar),
Daniel Wieners (Guitar),
Jonas Dietrich (Bass),
Jacques Wienicke (Drums)





Chapter

Chapter wurde Anfang 2015 mit der Intention das Publikum mit erfrischend neuer Rockmusik zu begeistern in Duisburg gegründet. Seitdem hat sich die Besetzung mit Tom Krumpholtz (Vocals), Kevin Szeike (Gitarre), Manuel Schellner (Bass) und Lukas Steffens (Drums) nicht geändert – schnell fiel auf, dass die Chemie eine besondere war und weder eine zweite Gitarre, noch andere Instrumente nötig waren, um die Leute mitzureißen, was seit jeher den „Chapter-Sound“ ausmacht.
Bei der Frage „mit welchem Genre definiert ihr euch?“ steht Alternative Rock auf Chapter’s Flagge, jedoch sind Elemente des Classic Rocks sowie des Funk Rocks ebenso maßgebende Elemente der vierköpfigen Band. Im Proberaum konnte neben eigenen Songs außerdem bald ein weites Spektrum an Cover-Songs ausgearbeitet werden, die auf Wunsch zusammen mit eigenen Songs auf der Setlist stehen können. Hierbei stehen Klassiker mit eigener Note von den „Eagles“ und „Dire Straits“ modernen Songs von den „Red Hot Chili Peppers“ oder den „Kings of Leon“ gegenüber.
2017 konnte die Band mit bereits einer Vielzahl von Auftritten wertvolle Routine sammeln sowie seine Fanbase stetig erweitern. Mit dem Erreichen des 2. Platzes im Emergenza Bandcontest Ruhrpott-Finale und der damit verbundenen Single-Produktion konnte die Band zusätzliches Aufsehen erregen. Die Produktion der ersten EP, mit der die Band für kommendes Jahr noch größere Bühnen anstrebt, ist auf der Zielgeraden und eine Release-Party in Planung.






Stadtplan:
... MehrWeniger

ENNI Night of the Bands in Xanten - Kneipennacht, Nacht der Bands

15. Oktober 2017

Danke Moers! Das war fett! 🎉 ... MehrWeniger

Danke Moers! Das war fett! 🎉

13. Oktober 2017

Morgen geht's rund im Kampmann, bei der ENNI Night of the Bands! 😎

Doors: 19:00
Wir spielen um: 19:30 (nicht um 20:45, wie im Programm steht!)

ENNI Night of the Bands in Moers - Kneipennacht, Nacht der Bands14. Oktober 2017 - 19:00Moers, Nordrhein-Westfalen, GermanyENNI Night of the Bands
Moers, Sa, 14.10.2017
Präsentiert von ENNI

Eine rauschende Partynacht erwartet euch im Oktober!
Die vierzehnte ENNI Night of the Bands verspricht Partystimmung pur. Programm in Vorbereitung.

Programm „ENNI Night oft he Bands in Moers“ am Sa, 14.10.2017

1 Bahnhof Hülsdonk Geldernsche Str. 7
20:00 The Reenactments Pop Rock

2 Bollwerk 107 Zum Bollwerk 107
21.00 Noah Singer - Songwriter

3 Bollwerk 107 Zum Bollwerk 107
22.00 Smot Punk

4 Bollwerk 107 Zum Bollwerk 107
23.00 Captain Disko Pop

5 Café Lyzeum Hanns-Albeck-Platz 2
20:30 Rockameier Rock'n Roll

6 Café des Arts Hanns-Dieter-Hüsch-Platz 2
21.00 Dream Mashine feat. Dean Curtis Soul, Blues, Crossover

7 Café Mondrian Kastell 1a
21:00 Full Ampere! Rockcover & Indy Rock

8 Café Restaurant Jedermann Geldernsche Str. 16
20:00 Sündenrock Rockclassics

9 Der Dschungel - Club Viktoriastr. 36
19:00 The Backbeats Rock Pop

10 Die kleine Kneipe in Asberg Hermannstr. 2a
20:00 Coversutra Rock Cover

11 Die Tapas Bar Brown Sugar Oberwallstr. 49
21.00 Jah Culture Reggae & tropical beatz

12 Diebels live Homberger Str. 26
21:00 KBB - Küppers, Beck´s und Brinkhoff´s Rockcover tribute
to alles

13 ENNI Sportpark Rheinkamp Am Sportzentrum 5
23:00 Accuracy Rockclassics & Deutschrock

14 Gaststätte Kampmann Homberger Str. 207
19:30 Chapter Rock & Funk

15 Gaststätte Kampmann Homberger Str. 207
20:45 Brave New World Rock

16 Gaststätte Kampmann Homberger Str. 207
22:00 Barber´s Clerk Folk

17 Interpool & Beans Zum Schürmannsgraben 12 A
19:00 The Candidates Classic Rock

18 Monokel Oberwallstr. 45
20:15 Real Spirit Oldies, Cahrtbreaker & Schlager

19 Piccolo Haagstr. 20
20:00 Plug And Play Akusic Cover

20 Prince Harrie Friedrichstr. 4
20:30-23:00 Granufunk Funk,Soul,Rock

21 ritumenti Hanns-Dieter-Hüsch-Platz 3
21:00 Glam Bam Glamrock of 70th

22 Röhre Weygoldstr. 10
21:00 Holodeck Rockcover

23 Schacht 4 Obere Birk 42
19:30 Ageless Rockcover

24 Taberna Paco Krefelder Str. 81
21:30 Latino Son Latin Pop & Merenge

25 The Fiddlers Kastell 1
21:00 VIVIDD Rock, Pop, Funk, Club

26 Viktoria Stube Viktoriastr. 54
19:00 Willie & Joe Oldies&Rockclassics

27 Zum Brunnen Hülsdonker Str. 122
20:00 Lehmann´s Bros. Soul & Funk

Änderungen und Irrtümer vorbehalten


Pressemitteilung Nr. 102/17
13.09.2017

100 Stunden Live-Musik in einer Nacht
ENNI lädt zur 14. Night of the Bands ein

Was steckt dahinter, wenn in einer Nacht in 23 Kneipen 27 Bands auftreten und für insgesamt rund 100 Stunden Live-Musik sorgen? Moersern dürfte die Antwort leicht fallen: Es ist endlich wieder Zeit für die ENNI Night of the Bands! Am Samstag, 14. Ok-tober, steigt die 14. Ausgabe der beliebten Bandnacht in der Gra-fenstadt, auf die es gestern einen ersten Ausblick gab: Im „Die-bels live“ stellten die ENNI Energie & Umwelt (ENNI) als Sponsor und Adam Ruta von der Firma Gastro Event als Veranstalter das Programm vor. Und das hat es wie immer in sich: „Wir haben eine tolle Mischung hochkarätiger Bands gefunden, die in allen teil-nehmenden Kneipen für eine Top-Stimmung sorgen werden. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei“, ist sich der Spezialist für durchtanzte Nächte sicher, auch in diesem Jahr den Nerv des feiernden Volkes zu treffen. Der neueste Clou dabei: Auch die drei Gewinner-Bands des Wettbewerbs „Deine Bühne“ sind bei der Musiknacht an Bord. Dabei gaben „Chapter“ aus Duisburg gestern einen kleinen Vorgeschmack ihres Könnens – unplug-ged mit Cajon und Gitarre. Ruta und ENNI-Geschäftsführer Ste-fan Krämer sind sich einig: „Alle drei Bands werden die Nacht als Local Heroes ganz sicher bereichern.“

Bei seinen Planungen für die Bandnacht ist Adam Ruta auf viele alte Bekannte getroffen. So ist das Biercafé Jedermann, das im vergangenen Jahr nach einem Brand im Schankraum kurzfristig abspringen musste, wieder dabei. Auch das Diebels live wird nach einer mehrjährigen Pause wieder zur Bühne. „KBB werden mit ihren frechen rockigen Tönen aus Norddeutschland sicher-lich gut ankommen“, freut sich Betreiberin Corinna Wenders auf eine lange Partynacht. Die Vorjahres-Neulinge – Dschungel-Club, Interpool & Beans und Prince Harrie – sind ebenfalls wie-der mit von der Partie. „Das spricht für unser Konzept“, freut sich Ruta, der durch die Schließung von Ali und Rick und der Galerie Schmitz auch einige Wermutstropfen einstecken musste. „Aber so ist das Geschäft“, ist sich der Fachmann sicher, dass die Musi-ker in den 23 teilnehmenden Lokalen die Wände wackeln lassen werden. Und mit 27 auftretenden Bands schrappt die Musiknacht nur knapp an ihrem Rekord vorbei.
-2-

Dabei dürfen sich die Fans natürlich auf einige Musiker freuen, die schon in den vergangenen Jahren bei der Bandnacht für Stimmung sorgten – etwa die schrill-verrückten 70er-Rocker von „Glam Bam“, die Reggae-Truppe „Jah Culture“, „Rockamaier“ mit deutschem Rock‘n’Roll, „Sündenrock“ mit ihren Rockclassics o-der „Granufunk“, die für ihre Soulklänge bekannt sind. „Zudem haben wir 13 ganz neue Bands dabei“, betont Ruta, dass er hier eine sorgfältige Auswahl getroffen hat. So ersetzen „Full Am-pere!“ die Band „Freezeland“, die im Café Mondrian bereits zum Inventar gehörte, sich aber vor kurzem aufgelöst hat. Ihre Moers-Premiere feiern außerdem „Accuracy“ aus Rutas ostfriesischer Heimat. „Die Jungs werden zeigen, wie wir auf dem Deich abge-hen.“

Zwei Mal Drei lautet die Formel für das Bollwerk mit „Noah“, „Smot“ und „Captain Disko“ und die Gaststätte Kampmann. Hier treten im großen Saal drei besondere Bands auf: „Chapter“ aus Duisburg, „Barber's Clerk“ aus Xanten und „Brave New World“ aus Moers sind die Gewinner des Nachwuchs-Wettbewerbs „Deine Bühne“ und dürfen bei allen drei ENNI Night of the Bands in Moers, Xan-ten (4. November im „jukuwe Exit") und Rheinberg (13. Januar 2018 im Zuff) auftreten. „Das ist für uns natürlich eine riesige Sa-che“, sagt Chapter-Drummer Lukas Steffens. Doch auch die Ver-anstaltungen profitieren von den Newcomern: „Mit New Alternati-ve, Funk-Rock und Folk garantieren sie einen tollen Genremix“, freut sich Ruta, dass die Bandnacht auch immer mehr junge Leute anzieht.

Bei so viel Auswahl sieht Adam Ruta seine Gäste vor einem Lu-xus-Problem. „Ich kann jeden verstehen, der an diesem Abend gar nicht weiß, wo er hingehen soll“, sagt er und empfiehlt auf jeden Fall eines: früh starten! Wie gewohnt werden die Bands zu ver-schiedenen Uhrzeiten versetzt auftreten. So geht es in Hochstraß, Hülsdonk, Scherpenberg und Asberg bereits zwischen 19 Uhr und 20 Uhr los. In der City starten die Bands größtenteils gegen 21 Uhr, die Late-Night-Gigs beginnen um 23 Uhr. Darauf ist auch der Fahrplan für die beiden für Festivalkarten-Inhaber kostenlosen Pendelbusse abgestimmt, die bis zwei Uhr morgens zwischen der Innenstadt und den Stadtteilen fahren. Dabei übernimmt die NIAG die Kosten für einen der Busse.

Die Vorjahre haben gezeigt: Es ist ratsam, sich die Tickets für die Bandnacht rechtzeitig im Vorverkauf zu sichern. Das spart Zeit und Geld. Die Karten gibt es für zwölf Euro bei allen teilnehmen-den Lokalen, im NIAG-Kundencenter am Neuen Wall 10, bei Mo-ers Marketing und in den Kundenzentren der ENNI in Moers und Neukirchen-Vluyn. An den Abendkassen kostet die Karte 15 Eu-ro.



Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Pressestelle der ENNI Energie & Umwelt Niederrhein
Katja Nießen
Rufnummer: 02841-104105
Fax: 02841-104111
E-Mail: kniessen@enni.de



Die Bands:

The Reenactments

der Name steht für akustischen Coverrock der extravaganten Sorte.
Thorsten Ickler am Mikrofon, Volker Busold an der Gitarre und Andreas Scholz am Bass waren schon seit Jahren in der Moerser Musikszene aktiv, bevor sie sich entschlossen haben, die unendlichen Weiten des akustischen Coverrocks zu erschließen.
Das Ganze ist dann eine Mischung mit besonderer Pub-Atmosphäre. Die musikalische Bandbreite reicht von U2 bis Coldplay, Damien Rice, Oasis, Kaiser Chiefs, Blur, The Killers und vieles mehr – Hauptsache englischsprachig und meistens bier- und feierlastig.





Partystimmung, handgemachte Musik, Tanzen und Feiern bis in die Morgenstunden – wie jedes Jahr ist Bollwerk107 auch im Rahmen der ENNI Night of the Bands mit interessanten Bands:

Captain Disko
CAPTAIN DISKO zelebrieren den Mainstream! Mit Selbstironie, Spaß und einer mitreißenden Performance elektrisiert die Gitarren-Pop-Formation aus dem Ruhrgebiet ihre Fans. Eine Liveshow, die sich gewaschen hat! Ihre unverwechselbare Art der zivilisierten Eskalation hallt noch lange in den Köpfen. Ob Stadtfest oder Clubkonzert – am Ende ist es immer eine gute Party. Massentauglich? Ja. Originell? Absolut! Textlich angesiedelt zwischen Mittzwanziger-Melancholie in „Schwerelos“ (2015) und wildem Aufreißersein in „Tänzer“ (2015), findet sich hier jeder wieder, der Lust auf eingängige Hooklines und treibende Tanzbeats hat. Bewegung, Euphorie und heisere Kehlen garantiert.



Smot
SMOT - it out loud!
Die vierköpfige Truppe entwickelte mit punkig-melodischem Gesang, effekt-tiefen Beats ´n Sounds ihren eigenen Stil, den sie "Salon-Punk" nennen.
No ballads! So geht die Musik massiv nach vorne und zieht unweigerlich in ihren Bann. SMOT Vibes lassen Beine beben und Ohren glühen. KissMeKissMeKissMe, BloodBoyGirl, DeadMan, machen crasy`n happy.
Kommt und tanzt auf unseren Konzerten!



Noah Warwel
Der junge Moerser Singer-Songwriter hat schon bei Konzerten in der Kulturkneipe des Bollwerk 107 überzeugen können und die Gäste begeistert. Nun wird er zum ersten Mal auf der großen Hallenbühne stehen. Ganz alleine – mit seiner Gitarre, seinem Loop-Pedal und seiner außergewöhnlichen Stimme.



Barber’s Clerk

ist eine Irish Country Folk Band aus Xanten, welche sich im Februar 2014 gegründet hat. Die vier Jungs sind mit den klassischen irischen Instrumenten wie Banjo, Mandoline und Tin Whistle, welche von Drums, Bass und Gitarre unterstützt werden, auf den Bühnen des Niederrheins unterwegs.
Die Kombination aus Irish Folk und Country Rock in angezogenem Tempo verleiht Barber’s Clerk eine individuelle Handschrift. Dazu sind die Folk-Neulinge breit aufgestellt und bringen zusätzlich Blues und Reggae Elemente unter, die mit einer Prise Punk verfeinert werden. Durch den Verzicht einer verzerrten Rhythmusgitarre nimmt Barber’s Clerk ihre Energie überwiegend aus akustischen Instrumenten.
Angetrieben von ihrer Idee einfache Irish Folk Klassiker zu covern hat die Combo nach kurzer Zeit angefangen eigene Songs zu schreiben. Thematisch drehen diese sich um die grüne Insel, die Wüsten des weiten, wilden Westens oder einfache Trinkgelage unter Freunden. Natürlich wollen Barber’s Clerk ihre Wurzeln nicht leugnen und bauen regelmäßig Irish Folk Klassiker wie „Whiskey In The Jar“ oder „All For Me Grog“ in ihre Liveauftritte ein wodurch die Inspiration von Flogging Molly, Blood or Whiskey, Mischief Brew und auch Johnny Cash deutlich wird.
Mittlerweile haben Barber’s Clerk auch einige Erfolge zu verzeichnen. Im Sommer 2015 durften sie das Rock am Dick Festival in Sonsbeck eröffnen. Dazu gewannen sie im Januar 2016 den ersten Clash of Bands Wettbewerb im Bollwerk in Moers, wodurch ihnen ein Wochenende im Studio ermöglicht wurde.





Brave New World

Eine Welt, eine Gemeinschaft, ein Erlebnis. Die Sprache: Musik.
Mit diesem Motto schafft die 5-köpfige Gruppe „Brave New World“ ihre eigene Idee der Band - Fan Beziehung. Die jungen Musiker aus Moers und Umgebung verbinden klassische und rockige Elemente zu einem „New Alternative“. Ganz besonders sticht dabei der zweistimmige Gesang der beiden Frauen heraus, der jedem Lied einen hohen Wiedererkennungswert verleiht. Sucht man nach musikalischen Einflüssen großer Bands, findet man Parallelen zu Muse, Paramore oder auch Linkin Park. Brave New World möchte sich jedoch bewusst von dem Bekannten abgrenzen und eine „neue Alternative“ schaffen. Die Fünf glauben dabei an eine Energie, die in den Köpfen jedes einzelnen
Zuhörers steckt. Durch ein ausgeklügeltes Zusammenspiel von abgefahrenen Schlagzeug Beats und eingängigen Melodien bringen sie die Menge im Saal dazu, loszulassen und die Reise durch eine Neue Welt zu erleben - Seite an Seite mit der Band.Sehr stolz sind die Newcomer auf ihre im September 2016 aufgenommene EP, auf der sich Jeder von der vielseitig entwickelten Musik verzaubern lassen kann. Im Moerser Studio „Octagon“ verbrachte die Band einige Monate, um die bestehenden Songs neu zu
definieren und Ideen zu verwirklichen. Das Ergebnis: fünf facettenreiche Songs, die durch den Intro-Song „Dawn“ eingeleitet werden. Sie geben einen Vorgeschmack auf ein einmaliges Konzerterlebnis, das durch die Band geboten wird. Angeführt von der unverwechselbaren zweistimmigen Female-Front sucht „Brave New World“ auch live die Nähe zu den Fans und bietet neben energiegeladenen und auch
ruhigen Momenten einige Überraschungen. Davon sind vor allem Die überzeugt, welche die Band bei ihren bisher größten Shows - dem "Hall of Rock" Festival (etwa 450 Besucher) und dem "Schaephuysen Heimspiel" Festival (etwa 1000 Besucher) – erleben durften. „Brave New World“ ist der Anfang eines neuen Konzepts, das Gestalt annimmt. Freuen kann sich der Zuhörer auf die besondere Energie, die abwechslungsreiche Musik und besonders auf den Hunger der Band, dem Publikum ein unvergessliches Erlebnis zu bereiten.
Line-Up: Elin Samson (Vocals),
Miriam Schlünkes (Vocals + Guitar),
Daniel Wieners (Guitar),
Jonas Dietrich (Bass),
Jacques Wienicke (Drums)



Chapter

Chapter wurde Anfang 2015 mit der Intention das Publikum mit erfrischend neuer Rockmusik zu begeistern in Duisburg gegründet. Seitdem hat sich die Besetzung mit Tom Krumpholtz (Vocals), Kevin Szeike (Gitarre), Manuel Schellner (Bass) und Lukas Steffens (Drums) nicht geändert – schnell fiel auf, dass die Chemie eine besondere war und weder eine zweite Gitarre, noch andere Instrumente nötig waren, um die Leute mitzureißen, was seit jeher den „Chapter-Sound“ ausmacht.
Bei der Frage „mit welchem Genre definiert ihr euch?“ steht Alternative Rock auf Chapter’s Flagge, jedoch sind Elemente des Classic Rocks sowie des Funk Rocks ebenso maßgebende Elemente der vierköpfigen Band. Im Proberaum konnte neben eigenen Songs außerdem bald ein weites Spektrum an Cover-Songs ausgearbeitet werden, die auf Wunsch zusammen mit eigenen Songs auf der Setlist stehen können. Hierbei stehen Klassiker mit eigener Note von den „Eagles“ und „Dire Straits“ modernen Songs von den „Red Hot Chili Peppers“ oder den „Kings of Leon“ gegenüber.
2017 konnte die Band mit bereits einer Vielzahl von Auftritten wertvolle Routine sammeln sowie seine Fanbase stetig erweitern. Mit dem Erreichen des 2. Platzes im Emergenza Bandcontest Ruhrpott-Finale und der damit verbundenen Single-Produktion konnte die Band zusätzliches Aufsehen erregen. Die Produktion der ersten EP, mit der die Band für kommendes Jahr noch größere Bühnen anstrebt, ist auf der Zielgeraden und eine Release-Party in Planung.



Rockameier

Die vier Jungs der Band Rockameier kommen von irgendwo zwischen dem Ruhrgebiet und Niederrhein. Ihre Texte sind deutsch, ehrlich, freiwillig komisch, hundsgemein und erzählen von Frauen, Freunden, Alkohol, Papageien und Rock ´n´ Roll. Dabei verbindet die Band Rockabilly, Country, Pop, Rock und Blues Elemente zu einem unverwechselbaren und modernen Sound.

„Die Zeiten der deutschen Heulsusen-Mucker sind gezählt! Musik soll Spaß machen und zum Tanzen oder - der Deutsche ist da zurückhaltend - wenigstens zum Kopfnicken verleiten.“

Das schafft Rockameier mit eingängigen und doch technisch anspruchsvollen Songs, mit denen sie den Rockabilly neu erfinden. Wer will, kann die beiden Alben „Erste Sahne“ (2012) und „Fred“ (2015) der Band im Netz erwerben und vor dem heimischen Kamin sitzend lauschen. Wer Action will, sollte sich den dreistimmigen Satzgesang, heftige Drumsoli und Gitarrenmasturbation auf zuschanden gerittenem Zebra-Kontrabass live antun und die Konzerte besuchen.




Dream Machine
feat. Dean Curtis

Ist eine Niederländische Band um den hervorragenden Sänger Dean Curtis. Es erwartet den Festivalgast ein Crossover sowohl zeitlicher als auch musikalischer Art. Von Tina Turner zu den Beatles. Von Isaac Hayes zu Prince. Von Funk and Soul bis zu Santana, den Stones und weiteren Legenden. Diese musikalische Vielfalt garantiert ein tolles Event-Erlebnis.
Es werden nicht nur 3 Minuten Songs gespielt, spontane Improvisationen sind eine Lieblingsdisziplin der Musiker von Dream Machine.
Besetzung:
Dean Curtis : Gesang , Bass
Joaquin Lorenzo : Gesang, Gitarre
Marius Bos: Gesang , Keyboard, Akkordeon
Ruud Versluys – Cajon und/oder Schlagzeug






Full Ampere!

bedeutet so viel wie: starke Songs einmal durch die Verstärker gejagt, bis der Staub abfällt. Kein unnötiges Beiwerk – also Klampfen statt Keyboards und Mikros statt Midis. Natürlich 100% live in klassischer vierköpfiger Rockbesetzung…
Blickfang und Mittelpunkt der Band ist natürlich Nadja am Mikro. Joplin-Hürden und Rap-Einlagen meistert sie locker aus der Hüfte. René zieht an der Fender alle Register vom Metal-Brett bis zum Tapping-Solo. Manni hinter den Kesseln und David am Bass treiben den Groove punktgenau voran. Und für den richtigen Mix sorgt abseits der Scheinwerfer Chris am Mischpult. Full Ampere! bedeutet puren Cover-Rock von den Stones und AC/DC über Queen und Police bis Pink und Lady Gaga. Setliste



Auszug Playliste
Bring me some Baby love Can’t stop Locked out of heaven Smooth criminal Son of a preacherman Nobodys wife Torn Just like a pill Whataya want from me? Teardrops Use somebody I will survive Time after time Another one bites the dust It’s not my time Word up Kiss me Valerie Tush Who knew One Listen to your heart Hedonism One way or another Tears in heaven Another piece of my heart What’s up? Highway to hell Waterfalls Titanium Redemption song…

Sündenrock
sündhaft guter Coverrock vom linken Niederrhein. Gute Livemusik ist schon echt `ne Sünde wert. Mit diesem Motto bieten die 6 Sündenrocker nicht nur die 70er bis 90er Coverhits und Hits aus der „Neuzeit“, sondern auch die Rock, Pop und Disco Interpretationen zu denen man sich, ganz ganz sicherlich, schon mal gefeiert hat. Unter anderen sind Songs von Lenny Kravitz, Paul Young, Skunk Anansie, ZZTop, Gary Moore, Led Zeppelin, Alanah Miles, Silbermond, Juli, Europe, Michael Jackson, Alanis Morisette, Van Halen, Doobie Brothers, Prince, Red Hot Chilli Peppers und vielen anderen.Rund um die beiden charmanten Röhren, Anne Kurek ( Gesang ) und Sonja Schmitt ( Gesang ) gesellen sich die Bühnenerfahrenen Instrumental-Bezwinger. Hierzu zählen: Wolfgang Poussin ( Guitar ), Josef Hüskes (Bass), Thomas Stachelhaus (Drums) und Michael Voß (Keyboards).



Jah Culture

Jah Culture ist eine Roots Reggae Band, die aus Emmanuel(Sänger, Git), Leo(Schlagzeug), Carola(Sängerin), Modestus(Bass), Ben(Keyboards) besteht.
Als Backingband hat Jah Culture Dawn Penn, Earl 16, Ras Kimono, Roots Levi, Rocky Dawuni, u.a. unterstützt und auch als Bob-Marley-cover Band ist Jah Culture bekannt.
Jah Culture Musik feiert das Leben und beinhaltet eine ständige Bewertung des Menschlichen Daseins. Die Musiker haben viel Erfahrung gesammelt. Leo hat mit D-Flame, Jahcoustix, Jamaica Papa Curvin, Rhapsody, Riddim Posse, u.a. gearbeitet. Carola hat auch bei Joseph "Blue" Grant, Rhapsody, Jahcoustix, Anthony Locks, u.a. gesungen.
Zusammen sind Emmanuel, Leo und Carola mit International Reggae Artists als Bob Marley Cover Projekt unter Carsten Preuss Management durch ganzes Deutschland unterwegs gewesen.






Küppers, Beck´s und Brinkhoff´s - "A Tribute To Alles"

Seit 1989 sind die "Vier lustigen Drei" national und international unterwegs. Ein nahezu unerschöpfliches Repertoire an zeitlosen und unvergessenen Hits aus den verschiedensten Musikstilen. Absolute Spielfreude und Action auf Bühnen jeglicher Größenordnung. Dazu das Können der drei Vollblutmusiker, das es möglich macht, auf eine umfangreichere Besetzung zu verzichten. Keine zusammen gewürfelte Truppe, sondern drei perfekt aufeinander eingespielte “Kumpels”, bei denen Energie und Spielfreude echt rüberkommen. Das sieht, hört und fühlt man!
KBB spielen ausschließlich Stücke, die jeder kennt und die unverzichtbar für eine gute Party sind. Dabei werden verschiedenste Musikstile gemischt, ohne jedoch an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Es wird nicht einfach nur nachgespielt oder kopiert, sondern auf eigene Weise in Szene gesetzt. Dadurch hat KBB einen Wiedererkennungswert, der den Unterschied zu anderen Coverbands ausmacht. KBB sind "a tribute to alles", denn gespielt wird was gefällt und Spaß macht. Nur wer selber Spaß an der Sache hat, kann sein Publikum begeistern und den Funken von der Bühne überspringen lassen. Das kommt an!




ACCURACY

Die ACCURACY-Story... bereits seit 1992 rocken fünf Musiker in größten Teils konstanter Besetzung durch die Lande und haben sich seither der Cover-Rock-Musik verschrieben.
Im gesamten norddeutschen Raum, auf allen großen Bühnen und Events des Nordens haben ACCURACY schon überzeugt. Die Leeraner Cover-Rock Größe spielte zusammen mit vielen bekannten Namen der vergangenen Zeit (Smokie, Peter Schilling, ... ) aber auch mit aktuellen Stars der Musikbranche (Hermes House Band, Patrick Nuo, Yvonne Catterfeld usw.) teilte man sich bereits die Bühne. Im Jahre 2000 wählt man Sie sogar zu eine der beliebtesten Bands Ostfrieslands.
Schnörkelloser Rock, Partystimmung und Spaß stehen im Mittelpunkt des Programms, das eine musikalische Zeitreise durch die letzten Jahre verspricht.





The Candidates

gegründet im Herbst 1963, hauptsächlich aus Schülern des Humboldt- und Rethel-Gymnasiums der Stadt Düsseldorf, sind das Urgestein der Düsseldorfer Rockszene. Ihren Auftritten bei Schulfesten folgten feste Engagements in Clubs, wo man bis zu vier Mal die Woche auftrat. Die Band erreichte schnell Professionalität. Schon früh füllte sie öffentliche Hallen und Säle und avancierte zur beliebten Star Club Band. 1965 wurde in dem Ariola-Eurodisc-Studio Köln mit dem Produzenten Nils Nobach eine Schallplatte aufgenommen.
Nach dem Abitur verschlug es einige Bandmitglieder zum Studium an die Uni nach Köln. In dieser Zeit stießen auch heute noch bekannte Musiker zur Band:
Tommy Engel später Bläck-Fööss, Schlagzeug und Gesang.
Dieter Dierks Film- und Tonstudio Köln Stommeln, Internationaler Produzent, Gitarre und Gesang.
Peter Power Schild, Colonia Musikproduktion, Köln, Internationaler Produzent, Keyboard und Gesang.
Diese Konstellation widerlegte damals schon die weit verbreitete Meinung, dass Düsseldorfer und Kölner nicht vorbehaltlos, harmonisch, produktiv und erfolgreich zusammenarbeiten könnten.
Die Traditionsrockband um den Gründer und Bandleader, Werner Uhrmacher, bedient heute die Stilrichtung Classic-Rock und setzt sich hauptsächlich aus aktiven und ehemaligen Berufsmusikern zusammen, die mit vielen nationalen Größen wie Kurt Edelhagen, Herbert Grönemeyer, Roberto Blanco, Iren Sheer, Tommy Engel, Peter Power, The Lords, Dieter Dierks, Frank Zander, Gottlieb Wendehals und Wind auf der Bühne gestanden haben.
The Candidates sind immer bemüht, ihren Zuhörern Rockmusik vom Feinsten anzubieten, der kleine Unterschied: Die gespielten Stücke werden instrumental und vokal in Originaltonarten gespielt.
Lassen Sie sich überraschen.






Real Spirit

Die größten Party Kracher aller Zeiten und das neueste vom Neuen präsentieren Real Spirit einmal ganz anders in ihrem Party Club Programm. Ganz ohne Netz und doppelten Boden –vollkommen live spielen die Mitglieder der Band Real Spirit, die seit Jahren auf allen norddeutschen Bühnen zu Hause ist, die Hits aus ihrem nahezu unerschöpflichen Programm. Ob Oldiessongs aus den 60-ern und 70-ern, Charthits der 80er und 90er Jahre oder die neuesten Top 40 Hits – Super Stimmung ist immer garantiert, wenn es heißt:
Party on mit Real Spirit




Plug And Play
Musik ist Musik:
Handgemacht, pur und ohne den üblichen, umfangreichen technischen Aufwand oder digitaler Hilfsmittel überzeugt das erfahrene Duo durch Spielfreude und charmanten Arrangements aktueller und ewiger Hits.
Das Repertoire umfasst deutsch- und englischsprachige Welthits aus 5 Jahrzehnten zum mitfeiern, mitsingen oder auch einfach nur zum erinnern, lauschen und träumen. Dafür sorgt die sorgfältig ausgesuchte Songauswahl und das komplette Zusammenspiel der beiden Musiker.






Granufunk

Granufunk, die legendäre Party-Band um den Frontmann "Mr. Granufunk" - bekannt als Sänger der Late-Night-Band der "Johannes B. Kerner Show" im ZDF - ist in der Stadt. Live-Klassiker von Prince über James Brown und Kool and the Gang bis hin zu Simply Red und Chic bringen jede Tanzfläche zum Beben und treiben der Party-Crowd den Schweiß auf die Stirn - Sitzen bleiben ist hier ausgeschlossen! Dance, dance, dance ... and watch out for da funk guerrilla, cos' they're on a funky mission!






Glam Bam

Glam-Rock der Seventies live

Glam Bam machen aus Dorfkneipen glitzernde Party-Areas, aus Rock-Clubs quietschbunte Seventies-Paradiese und aus Stadtfesten blinkende Neuauflagen der Bravo-Live-Hits. Frei nach Mal Sondocks bewährter Fragestellung „Hit oder Niete?“, frei auch nach Ilja Richters Disco-Befehl „Licht aus – Spot an!“
Niemand trägt schrille Schlaghosen, tuntige Federboas und gefährliche Plateauschuhe mit mehr Würde als die Stil-Ikonen aus der Zeit von Superbum, Bonanzarad und orangenen Agfa-C-90-Kassetten. Echt knorke, fetzig, töfte, dufte und asskeck!
Glam Bam pflücken die knallbunten Prilblumen der 70-er Jahre und kleben sie ins Poesiealbum des Rock’n’Roll: Die Glam-Rocker aus Rheinberg, Moers und Duisburg servieren die großen Glam- und Glitter-Hits von Sweet, Slade, T.Rex, Kiss, Mud und vielen anderen. Alles live und in Farbe.
Glam Bam, das sind: Slik Taiga (Bass, Gesang), Mac Polen (Gitarre), Fick Sucker (Drums), Mal Richter (Gesang, Gitarre), Bronco T. Slade (Gesang, Gitarre) und die liebreizende Ruby Tuesday (Geige, Keyboards). Wenn sie auf die Bühne steigen, darf mitgesungen werden bei „Tiger Feet“ und „Hot Love“, dann darf mitgetanzt werden bei „Get It On“ und „Ballroom Blitz“.







Holodeck

Der Weltraum – unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2013. Dies sind die Abenteuer des Bandraumschiffs Holodeck, dass mit seiner Crew Counselor Lisa (vox), Doc Stephan (guit.), Ltd. Cmdr. Oliver (drums), Ltd. Cmdr. Minh (guit.), Fähnrich Guido (vox) und Captain Uli (bass) unterwegs ist, um fremde Sounds, unbekannte Beats und nie gehörte Songs zu entdecken. Das Holodeck - Schiff dringt dabei in unbekannte Musikgalaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gehört hat…
Cover Rock der etwas anderen Art präsentiert von einer eingespielten Crew. Die Energie aus einer einzigartigen Songsauswahl und deren Live Performance machen Holodeck zu einer besonderen Mischung, die das Rock-Kontinuum zum beben bringt! Mit dabei und wie immer ein besonderes Schmankerl: Unsere musikalischen Gäste aus den verschiedensten Musikquadranten, welche zusammen mit der Boardcrew eine furiose Show mit jeder Menge Spaß garantieren!
Und nun bleibt nur noch eins zu sagen: „Fähnrich Kurs setzen, Warp 9 - Energie!“



AGELESS

Getreu dem Motto „Never to loud“ führt euch AGELESS durch die Musikgeschichte der 60er, 70er und 80er Jahre. Ob auf leisen Sohlen Richtung „Stairway to heaven“ oder lauthals durch die Nacht: die fünf Jungs vom Niederrhein geben euch feinste Rockklassiker auf die Ohren.
Klassisch und dennoch unverwechselbar. Nicht zuletzt durch die melodischen Solobattles des Leadgitarristen Flo und seines Bandkollegen Micha an den Keys. Ein solides rhythmisches Fundament bieten Patrick am Bass und Tim an den Drums während die volle Stimme von Frontmann Chris dem Sound der Band den letzten Schliff gibt.
Sie orientieren sich an den ganz großen, wie „The Who“ & Co. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass ihr eigenes Projekt „Ashes“ eine Rockoper allà Tommy wird.
Unaufhaltsam spielen sie sich in die Ohrmuscheln eines jeden der ihnen lauscht. Ob jung oder alt, wer hier nicht mitgeht ist selber schuld.
AGELESS zeigt, dass gute Rockmusik zeitlos ist.






CoverSutra,
das ist feinster Cover-Rock aus dem Ruhrgebiet.
Anfang Dezember 2012 trafen sich die Bandmitglieder zum ersten Mal in Moers, um eine neue Band zu gründen.
Die Proben liefen auf Hochtouren und die Setliste wurde länger.
CoverSutra, "Legends of Rock & Pop" arbeitet an einem Cover Set, das es in sich hat. Von AC/DC, Tina Turner, Joe Cocker, Billy Idol und vielen anderen Größen der Rock und Popgeschichte hat sich das Programm zusammengesetzt. Eine tolle Rock-Show mit dem CoverSutra-typischen, kräftig vorgetragenem Sound, wird kein Ohr und Auge trocken lassen.





LATINO SON

Sänger und Gitarrist: Roosevelt B.Santos aus Peru. Ein Konzertgitarrist mit hervorragender Stimme, spielte auf Konzerten in USA, TV-Auftritten in seinem Land Peru bevor er vor einigen Jahren in Deutschland seine Band „LATINO SON“ gründete, die ebenfalls aus Top-Musikern besteht. Auftritte wie Expo 2000, Clubschiff MS Aida, Cebit, zahlreiche Festival- und Privatveranstaltungen gehören neben diversen TV Auftritten zu Referenzen der Musiker. Jüngst spielte die Band als die Hauptgruppe auf der Uni-Party in Paderborn vor ca. 6000 Gästen. Uni Paderborn ist der größte Organisator von Feiern in Deutschland, im Juni 2001 war z.B. Xavier Naidoo & Söhne Mannheims die Hauptgruppe. Regelmäßig ist Latino Son erneut auf dem Clubschiff MS Aida... Änderung der Begleitmusik möglich.
Musik:
Sämtliche spanisch/lateinamerikanische oder karibische Musikrichtungen wie Salsa, Cumbia, Chachacha, Bolero, Rumba, Gypsi, oder auch Modern-Latin.
Repertoir:
Eine feine Auswahl von bekannten Stücken, ob aktuell oder zurückliegend, die ein Hauch von Karibik/Tropen verspricht. Dabei sind Lieder wie von Santana, Gypsi Kings, Marc Anthony, Ricky Martin, aber auch zahlreiche, von anderen Interpreten, die hier weniger bekannt sind im Programm. Über Guantanamera, Bamboleo, Maria, Oye como va, La Bamba bis hin zu Liedern, die in den betreffenden „Breitengraden“ Musikgeschichte schrieben und auch bei uns zum Tanz auffordern.
Diese Band wird das Publikum begeistern!







Willie & Joe - Rock & Pop Duo

Doc William Mellowdye und Jonathan Rhytmflye, kurz Willie & Joe,
lernten sich in einem Sanatorium in Düsseldorfs Altstadt, in welchem Doc W.Mellowdye bereits seit seiner Kindheit musikalisch praktizierte, kennen.
Nach einer kurzen Behandlungsphase von Jonathan Rhythmflye entschloss sich Doc Mellowdye von nun an gemeinsam mit seinem Patienten auch andere Sanatorien zu rocken.
Mit Coversongs aus mehreren Jahrzehnten haben sie sich seitdem in die Herzen ihrer stetig
wachsenden Fangemeinde gespielt. Songs von Elvis, Chuck, Jimi, Santana, Deep Purple, AC/DC, ZZ Top usw. werden mit Hilfe von Mellowdye`s langjährigem elektronischen Rhythmusbegleiter Toshi Kamasutra aus Japan und den beiden Elektrogitarren plus Gesang mit dem Sound einer ganzen Band vorgetragen.




Lehmann´s Bros.

Die 5-köpfige Band spielt eine packende Mischung aus Jazz, Swing, Funk und anspruchsvollen Pop-Songs, die auf eigene Weise interpretiert werden. Hans Diesel am Schlagzeug und Dirk Sadau am Bass legen eine treibende, druckvolle Groove. Jan Haase am Klavier gestaltet kreativ die harmonische Grundlage der Songs. Andreas Melin am Tenorsaxofon setzt in der spannungsreichen Musik der Band ausdrucksvolle Akzente. Steffi Lehmanns vielseitiger, expressiver Gesang gibt jedem Stück einen persönlichen Ausdruck. Euch erwartet ein entspannter Abend – von gefühlvoll swingend bis druckvoll groovend – Tanzen erlaubt.

.



The Backbeats

Wer die Backbeats einmal live erlebt hat, weiß, wie diese Gruppe von 6 sympathischen und gut aussehenden Musikern ihr Publikum in den Bann zieht und eine tolle, überaus fesselnde und abwechslungsreiche Rock'n'Roll-Show bietet. Wer gute Laune und Top-Stimmung haben will, der braucht „The Backbeats“. Ihre Songs sind eine gute Mischung aus der jahrzehntelangen Geschichte der Rock- und Popmusik.

Also dann….keep on rocking the parties!!




VIVIDD

kommt mit 120 Beats pro Minute! Eine auf Schienen gesetzte musikalische Reise, vorbei an wechselnden Themen, die auftauchen, näher kommen und wieder verschwinden. Eine Art der Weg ist das Ziel, aufgesetzt von Schlagzeug und Bass, angetrieben von Akustik- und E-Gitarre. Vorneweg zwei außergewöhnliche Stimmen, die Pop-, Funk- & Clubklassiker so lässig machen, dass man einfach mitgezogen wird.

Gut festhalten oder mitgrooven!

rob sure - vocals, a-/e-guitar, loops, e-percussion
sandra wolters - vocals, bass
chris röhm - drums



Veranstalter:
Gastro Event GmbH
Edzardstraße 39
26802 Moormerland, (Germany)
Phone: +49-(0)4954-9558167, Fax: 9558168
e-mail: mail@kneipival.de
Internet: www.kneipennacht.com
... MehrWeniger

ENNI Night of the Bands in Moers - Kneipennacht, Nacht der Bands

Kommentiere auf Facebook

Hoffe Skip Direktions kommen auch :-) hab ich einmal gesehen und war total begeistert

Mehr laden

Hör doch mal rein!

SICHERE DIR DEINE EP

inklusive MP3-Download!

Instagram

Shows

Mehr Infos

Abonnieren: RSS iCal

Kontakt

Allgemeine Anliegen:
info@bnw-music.de

Booking:
booking@bnw-music.de